Aktuelles

Gottesdienste aus der Basilika im Livestream

Die Kolpingsfamilie Seligenstadt freut sich sehr, dass sie mit der Startfinanzierung die Realisierung von Gottesdienstübertragungen aus der Basilika Seligenstadt mit ermöglichen konnte.

Die Idee entstand noch vor Corona und keiner ahnte zu diesem Zeitpunkt die Ausmaße der entsprechenden Entwicklung.
Ursprünglich sollte damit eine Möglichkeit zur Gottesdienstteilnahme, z.B. für pflegebedürftige Personen geschaffen werden, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Mitfeier der Gottesdienste in die Basilika kommen können.

Damit diese Übertragungen aus der Basilika überhaupt möglich wurden, musste zunächst eine große Menge Kabel angeschafft und verlegt werden. Dann musste noch der Internetanschluss mitsamt der erforderlichen Technik erfolgen.

Durch einen weiteren Spender, der wie wir begeistert von der Realisierung war, wurde die bestehende Ausstattung des Teams, durch zwei hochwertige Kameras mit Zubehör, ergänzt. So wurde das Equipment professionalisiert und hat zu einer hohen Übertragungsqualität beigetragen.

Eine weitere Voraussetzung war die Verlinkung, der Homepage Jesus-begegnen.net und dem dazugehörigen YouTube Kanal mit der Homepage unserer Pfarrei www.marcellinus-petrus.de.  

Dadurch ist die Mitfeier der Gottesdienste via Homepage und auch durch alle Fernseher sowie an allen modernen Empfangsgeräten, die Apps abrufen können Live möglich.

Die Live Übertragungen werden komplett vom TEAM „Jesus begegnen“ realisiert.
Jugendliche, die sich vor fünf Jahren zusammengefunden haben, die einen Gottesdienst – Segnungsgottesdienst – ins Leben gerufen haben, der immer am vierten Sonntag im Monat zwischen September und Mai in der Basilika stattfindet. Das Ziel war und ist es, dass die Liturgie mit allen Sinnen erfahrbar wird. In der gemeinsamen Feier  Jesus  begegnen zu können, in all seinen Dimensionen, und so Menschen auf eine andere Art und Weise den Glauben (er)leben und feiern können. 

Das Team „Jesus begegnen“ setzt sich aus den Teams für die Technik, Musik und Liturgie zusammen. 25 Jugendliche aus Seligenstadt, Klein-Welzheim, Zellhausen, Hanau und Frankfurt sind engagiert. Für die derzeitigen Liveübertragungen gelten jedoch die allgemeinen Schutzmaßnahmen und Auflagen, sodass vier Jugendliche aus dem Team die komplette Licht, Ton und Live Übertragung realisieren, die wir dann sehen können.